Windows 8 Family Safety - So richten Sie ein Kinderkonto ein - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
2

Windows 8 Family Safety – So richten Sie ein Kinderkonto ein

Ohne Frage, Windows 8 erhält auch heute noch von Windows 7 Nutzern schlechte Kritiken. Wir haben sicherlich einige Nutzer vom Gegenteil überzeugen können, unter anderem haben wir bereits in einem separaten Artikel einige Vorteile von Windows 8 erwähnt. Heute wollen wir Ihnen ein weiteres nützliches Feature von Windows 8 vorstellen, dass Kinderkonto.

Gerade heutzutage ist wichtig Kinder vor Gefahren im Internet und Co zu schützen. Wer unter älteren Windows-Versionen Kinder vor diesen Gefahren schützen wollte, musste sich – teilweise auch kostenpflichtige – Software herunterladen und installieren. Die Programme boten den Nutzern sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, welche meistens weniger gut funktionierten. Die Einrichtung war oft sehr komplex, sodass nicht immer die korrekten Einstellungen vorgenommen wurden. Kinder konnten manchmal unbewusst solche Sperren umgehen. Mit Windows 8 hat dies ein Ende. Erstmals kann ein Benutzerkonto extra für Kinder angelegt werden, welches wir unten Schrittweise erklärt haben.

Das Kinderkonto einrichten

Wir überspringen an dieser Stelle die Erstellung eines neues Kontos. In diesem Artikel „Neues Benutzerkonto unter Windows 8 erstellen„, erfahren Sie wie dies funktioniert. Bevor wir mit der Anlegung eines Kinderkontos beginnen möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie ein Account benötigen, der über Administrationsrechte verfügt.

Schritt 1: Nutzer anlegen

Sie haben mittlerweile einen neuen Benutzer angelegt. Sie können auch ein existierendes Benutzerkonto nachträglich in ein Kinderkonto verwandeln. Dafür gehen Sie in die Systemsteuerung, Benutzerkonten, Konten verwalten. Wählen Sie unten „Family Safety einrichten“ aus. Wir haben für dieses Tutorial einen neuen lokalen Benutzer erstellt und haben kurz vor Abschluss die Option Family Safety ausgewählt, siehe Screenshot.

Kinderkonto Windows 8

An dieser Stelle haben wir jetzt ein Kinderkonto angelegt bzw. ein bereits erstelltes Konto in ein solches umgewandelt.

Schritt 2: Kinderkonto auswählen

Um nun gewünschte Internetinhalte oder Programme für ein Kind zu sperren, suchen wir erneut die Systemsteuerung auf. Klicken Sie oben rechts in der Systemsteuerung in das Suchfeld und geben Sie „Family Safety“ ein. Im linken Bereich erscheint nun das Menü Family Safety, klicken Sie hier „Family Safety für beliebige Benutzer einrichten“ an. Im nächsten Dialog wählen Sie den entsprechenden Benutzer aus, in unserer Anleitung der Nutzer „Kinderkonto“.

Family Safety Übersicht Windows 8

Schritt 3: Einstellungen vornehmen

Über Family Safety können die verschiedensten Einstellungen an einem Kinderkonto vorgenommen werden:

  • Webseiten sperren
  • Zeitlimit anlegen
  • Einschränkungen bei Spielen und Apps vornehmen

Schritt 3.1: Webfilterung

Wie die Überschrift bereits sagt, können Sie hier verschiedene Webinhalte sperren oder auch nur bestimmte Seiten für diesen Benutzer freigeben. Standardmäßig ist hier die Option „Benutzer darf alle Websites verwenden“ ausgewählt. Um ihr Kind vor Gefahren im Netz zu schützen, sollten Sie diese Option auf „Darf nur die von mir zugelassenen Websites verwenden“ umstellen.

Über die Schaltfläche „Websites zulassen oder blockieren“ können Internetadressen gesperrt bzw. für ihr Kind zugelassen werden. In unserem Beispiel haben wir die Seite www.itfacts.org zugelassen und eine erfundene gesperrt.

Webseitenfilterung Windows 8

Somit können Sie sicherstellen, dass ihr Kind wirklich nur auf Webseiten kommt die von Ihnen freigegeben wurden. Vor allem für Eltern die nicht Wissen welche Webseiten gefährlich sind bietet sich diese Funktion bestens an. Diese Liste kann zu einem späteren Zeitpunkt beliebig erweitert werden.

Schritt 3.2: Zeitlimit

Wussten Sie, dass laut einer Studie von der Bundesregierung Jugendliche seltener zu Zigaretten und Alkohol als früher? Erfreulich, allerdings bereitet den Suchtexperten das Internet große Sorgen. Laut diesem Bericht seien etwa 250.000 Jugendliche unter 14 Jahren Internetsüchtig. Mit der Zeitlimit-Funktion, können Sie dafür Sorgen, dass ihr Kind nicht Internetsüchtig wird. Ihnen stehen hierfür 2 Optionen zur Verfügung:

  • Zeitguthaben, hier können Sie die maximale Nutzungsdauer pro Tag festlegen
  • Sperrzeit, mit dieser Option können Sie eine Sperrstunde festlegen

Zeitlimit Windows 8

Wir haben für diese Anleitung nur die Nutzungsdauer pro Tag festgelegt. Unser „Kind“ darf Montag bis Freitags täglich 2 Stunden und 30 Minuten den PC nutzen. Nützlich finden wir, dass auch einzelne Tage ausgewählt werden können.

Schritt 3.3: Store- und Spieleeinschränkungen

Mit der Windows Store- und Spieleeinschränkungen können Sie zum Beispiel festlegen, ob ihr Kind alle Spiele spielen darf oder nicht. Über die Einstellung „Benutzerkonto darf nur die zugelassenen Spiele und Windows-Store-Apps verwenden“ können Sie eine Begrenzung auswählen, zum Beispiel, dass ihr Kind nur Spiele spielen darf die keine FSK benötigen.

Altersfreigabe Windows 8

Sie können außerdem bestimmen, welche Spieletypen Sie erlauben und welche nicht, wie obigen Screenshot dargestellt.

Schritt 3.4: App-Einschränkungen

Ähnlich verhält sich auch die „App-Einschränkung„. Über diese Schaltfläche werden alle auf diesen PC vorhandenen Apps angezeigt.

App-Freigabe Windows 8

Für die einzelnen Kontrollfelder können Sie bestimmte Anwendungen für ihr Kind blockieren.

Schritt 4: Benutzeraktivitäten 

Vielleicht greift diese Maßnahme zuweit, aber – da diese Funktion vorhanden ist – möchten wir diese Ihnen auch vorstellen. Über die Schaltfläche „Aktivitätsberichte anzeigen“ können Sie ihr Kind regelrecht ausspionieren.

Folgende Einsichten haben Sie:

  • Meistbesuchte Webseiten
  • Zeiten an denen ihr Kind am PC war
  • Meist gespielte Spiele
  • Downloads
  • Verwendete Apps

Spionage Windows 8

Unser Screenshot zeigt hier keine Statistiken an, da wir den Benutzer erst im Laufe dieses Tutorials angelegt haben. Die Option dient sozusagen zur Spionage, allerdings sollten Sie ihrem Kind vielleicht auch etwas Privatsphäre gönnen. Natürlich schadet es nicht, wenn Sie ab und an mal in dieses Protokoll Einsicht nehmen. Nützlich ist es vor allem für Eltern, die sich mit dem Internet nicht auskennen. So erfahren Sie am leichtesten auf welchen Seiten ihre Kinder surfen und können spätestens nach Einsicht die Seite selbst aufrufen um diese zu prüfen.

So wurde dieser Artikel gefunden:

  • windows 8 family safety
  • family safety windows 8
  • windows 8 lokaler benutzer
  • windows 8 family safety umgehen
  • family safety windows 8 funktioniert nicht
  • windows 8 neues benutzerkonto erstellen
  • win 8 family safety
  • windows 8 family safety einrichten
  • windows 8 family safety funktioniert nicht
  • windows 8 lokalen benutzer anlegen
In Kategorie: Tutorials, Windows 8 Tags: , , , ,

Like & Share

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ähnliche Artikel

2 Kommentare zu "Windows 8 Family Safety – So richten Sie ein Kinderkonto ein"

  1. Ruteza sagt:

    Soweit so gut, genau so habe ich das Kinderkonto eingerichtet aber nach ein par Tage kommt der Junge nicht mehr aus dem Zimmer. Ms Bericht: zeit Begrenzung ok. Was über ging wurde nicht registriert. .???
    Der junge schalte der Rechner ohne herunterzufahren. Knopf halten bis der Rechner ausgeschaltet wird dann läuft wieder nach eine stunde meldet sich die zeit sperre. Wieder Knopf halten und so weiter. Bin sehr enttäusch

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken