Smartphone Betriebssysteme im Vergleich - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
5

Smartphone Betriebssysteme im Vergleich

Seit wenigen Monaten gesellt sich das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 zu den großen wie Android und iOS. Wer sich heutzutage ein Smartphone anschaffen möchte, muss nicht mehr nur auf das Display und Hardware achten, sondern auch auf das jeweilige Betriebssystem.

Wir von itfacts haben hier die Vor- und Nachteile von den Smartphone-Betriebssystemen iOS, Android und Windows Phone 8 aufgelistet.

Android

Bild: android.com

Das von Google entwickelte Betriebssystem ist ein völlig offenes Betriebssystem. Sie sind weder an einen Appstore noch an einen Musikstore gebunden. Selbstverständlich bietet Google einen eigenen Store an, den Google Play Store. Allerdings ist unter der Verwendung von Android möglich, Apps und Musik auch von anderen Seiten zuladen und zuinstallieren. Ebenfalls ein großer Unterschied zu anderen bestehenden Smartphone-Betriebssystemen ist die Gestaltung ihres Homescreens. Auf dem Startbildschirm können Sie ihre Apps, Ordner, Links und Widgets so positionieren wie Sie sich das wünschen. Android bietet derzeit ca. 700.000 Apps an. Ein gravierender Nachteil bei dieser Thematik ist allerdings, dass Anwendungen von Google nicht geprüft werden. Sprich jeder Entwickler kann seine App online stellen und diese könnte durchaus Schadhaft für ihr Smartphone sein. Ein weiterer Nachteil von Android sind die verschiedenen Versionen. Bei diesem Chaos blicken wohl die wenigstens noch durch. Viele Hersteller verweigern grundsätzlich Updates auf höhere Versionen und bringen stattdessen lieber eine neue Version des Smartphones mit aktueller Software auf den Markt. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist die Handhabung. Zwar können wohl fast alle ein Android-Gerät bedienen, doch viele Einstellungen sind nur schwer erreichbar und vor allem sind auch einige enthalten, welche kein User benötigt.

Vorteile:

  • einfache Bedienung
  • freie Gestaltung
  • viele Apps
  • Massenspeichermodus
  • einige Zusatzfeatures durch Hersteller-Apps

Nachteile:

  • keine bzw. selten Updates
  • keine Prüfung der Anwendung bzw. keine sorgfältige
  • relativ schwierig Einstellungen vorzunehmen

iOS

Bild: yourlogoresources.com

Das mobile Betriebssystem von Apple ist vor allem eins, Intuitiv. Im Gegensatz zu Android können hier weniger Spielereien vorgenommen werden und systemkritische Einstellungen sind gesperrt. Ein weiterer elementarer Unterschied zu Android ist das geschlossene System, auf dem iOS aufbaut. Sie sind an verschiedene Dienste gebunden, wie zum Beispiel iTunes oder den App Store. Die Oberfläche von iOS ist sehr einfach gehalten, womit die meisten Nutzer direkt von Anfang an zurecht kommen. Um Daten zwischen dem iPhone und dem PC auszutauschen, muss iTunes genutzt werden. Alle Anwendungen die Sie im App Store finden wurden seitens Apple überprüft und freigegeben. Ebenfalls verfügt der App Store über eine riesige Auswahl an Apps. Ein weiterer Pluspunkt sind die fixen Aktualisierungen der Software.

Vorteile:

  • einfache Bedienung
  • Einstellungen nicht so kompliziert wie bei Android
  • mehr als 700.000 Apps
  • überprüfe Apps
  • schnelle Updates

Nachteile:

  • gebunden an verschiedene Dienste
  • keine Widgets oder Kacheln
  • keine Gestaltungsmöglichkeiten

Windows Phone 8

Mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 8 möchte Microsoft den Smartphone-Markt erneut angreifen. Dabei schlägt Microsoft einen ähnlichen Weg wie Apple ein. Apps, Musik und Spiele kommen ebenfalls aus dem eigenen Store. Ebenfalls werden alle Anwendungen von Microsoft-Team, vor der Veröffentlichung im Store, überprüft. Momentan gibt es nur rund 100.000 Apps für das Windows Phone 8. Ein Vorteil gegenüber iOS ist, dass Windows Phone Geräte wie auch bei Android-Geräten als Massenspeicher am PC erkannt werden und somit keine zusätzliche Software nötig ist. Der Homescreen ist sehr übersichtlich durch Kacheln gestaltet. Die “Alle Anwendungen Ansicht” lässt jedoch zu wünschen übrig. Bei einer hohen Anzahl an Apps verliert man hier leicht den Überblick. Die größte stärke ist wohl die Vernetzung von Windows Phone 8. Diverse Inhalte werden in sog. Live Tiles dargestellt und sind somit direkt ersichtlich. Ebenfalls sind Soziale Dienste wie Facebook und Skype tief in das System eingearbeitet.

Vorteile:

  • Übersichtliche Darstellung des Homescreens
  • Inhalte direkt ersichtlich
  • überprüfte Apps
  • Massenspeichermodus

Nachteile:

  • Listenansicht etwas unübersichtlich
  • relativ wenige Apps
  • gebunden an verschiedene Dienste

So wurde dieser Artikel gefunden:

  • android
In Kategorie: News, Smartphones Tags: , , , , , , ,

Like & Share

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel

5 Kommentare zu "Smartphone Betriebssysteme im Vergleich"

  1. Florian sagt:

    Naja, das Android keine bzw. selten Updates bekommt sehe ich ganz anders – zudem sehe ich auch das mit den schwierigen Einstellungen sehr differenziert. Je nach Herstellerbranding (das ja alle Android-Devices haben) gibt es da riesige Unterschiede – allein das Umstellen bei Samsung Brands auf den “Easy-Mode” in der neuen Version macht es schon seeeehr einfach!

    • Alex sagt:

      Ja natürlich gibt es Ausnahmen, aber wer blickt den bei dem ganzen Version-Jungle noch durch? Ebenfalls gibt es Geräte, die ständig die aktuellsten Updates erhalten – aber das sind meist die im Highend Bereich. Das mit den Einstellungen ist auch für unerfahrene User gemeint, es sollte dir einleuchten, dass Geräte mit Windows Phone 8 und iOS leichter einzustellen sind. Für erfahrene Nutzer oder für Nutzer die sich mit der Sache auseinandersetzen, sollte das allerdings auch bei Android kein Problem sein :)

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken