Windows Blue - Der Nachfolger von Windows 8 - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
0

Windows Blue – Der Nachfolger von Windows 8

Seit Oktober 2012 gibt es das Client-Betriebssystem Windows 8. Die einen lieben es, die anderen hassen es und warten auf den Nachfolger.  Wie immer werkeln die Entwickler von Microsoft bereits hinter verschlossen Türen an einem Nachfolger. Bislang gab es dazu nur wenige Informationen, allerdings fiel der Name Windows Blue schon öfters im Zusammenhang eines Updates für Windows 8.

Windows 8

Windows 8

Informationen zu Windows Blue

Der Name Windows Blue fiel nicht nur im Bezug auf ein Update, sondern auch als Nachfolger von Windows 8. Bekanntlich wird der Nachfolger allerdings Windows 9 heißen. Windows Blue stellt also das erste große Update für Windows 8 Geräte dar, sowohl für Desktop-PCs als auch für Windows Phone 8.

Mit diesem Zwischenschritt stellt Microsoft die Weichen der neuen Unternehmens-Strategie. Anstatt alle paar Jahre eine komplett neue Version auf den Markt zu schmeißen, sollen immer wieder kleine Updates erfolgen, die das Betriebssystem optimieren, darunter fällt auch das sog. Facelifting.

Mit Windows Blue wird einige neue Kachel-Anwendungen seitens Microsoft enthalten, wie zum Beispiel:

  • Taschenrechner
  • Movie Moments
  • Sound Recorder
  • Wecker

Optik

Nicht nur neue Anwendungen bringt Windows Blue, sondern auch das angesprochene Facelift. Wie schon beim Update von Windows Phone 7 auf Windows Phne 7.8, werden bei Windows Blue zwei weitere Kachelgrößen angeboten. Sehr sinnvoll, auch wenn dies schon in Windows 8 hätte enthalten sein können, ist diese Funktion für Nutzer mit einem kleinem Display bzw. Tablet.

Ebenfalls ändert sich etwas an der Optik, falls gewünscht: Der Hintergrund der Kacheloberfläche kann mit Windows Blue nun besser eingestellt werden. Hierfür wird eine sog. Farbschablone angeboten, mit der jede Farbe eingestellt werden kann. Bislang bietet Windows 8 hierfür nur 20 Farbmuster an.

Eine weitere sehr nützliche Funktion in Windows Blue ist, dass mehrere Kacheln gleichzeitig markiert werden können um diese zu sortieren oder zu löschen. Bislang musste jeder Kachel einzeln angeklickt werden und benötigte damit oftmals viel Zeit.

Funktionalität & Optimierungen

Auch einige neue Funktionen erwarten uns bei Windows Blue. Die Charms-Leiste wird mehr Funktionen enthalten, als noch bei Windows 8. Im Destop-Modus lässt sich zum Beispiel mit dem Teilen aus dieser Leiste ein Screenshot erstellen. Die Hauseigene Cloud SkyDrive wird noch tiefer in das System eingebettet und bietet damit mehr Möglichkeiten als je zuvor. Mit an Board ist nun auch standardmäßig der neue Internet Explorer 11.

Erfreulich ist ebenfalls, dass der Festplattenspeicherbedarf nicht mehr so hoch sein soll wie bei Windows 8. Ein installiertes Windows Blue soll demnach nur noch rund 5 GB einnehmen. Neu ist auch, dass sich installierte Apps automatisch installieren lassen, falls dieses so vom Benutzer festgelegt wurde.

Fazit zu Windows Blue

Windows 8 Liebhaber werden die Neuerungen gefallen, aber alle anderen werden es verdammen. Mit Windows Blue kommt noch mehr Kacheloberfläche, der Desktop verschwindet allmählich. Gut finde ich, dass wir somit fast immer über ein sehr aktuelles Betriebssystem verfügen und einige der oben vorgestellten Funktionen können durchaus sehr nützlich sein.

Windows Blue soll es allem Anschein nach bereits ab Sommer 2013 geben. Für Lizenzinhaber von Windows 8 soll das Upgrade kostenlos sein. Wie oben bereits erwähnt, wird das Upgrade nicht nur für Desktop PCs zur Verfügung stehen, sondern auch für Windows Phone 8 und Tablets mit Windows 8.

P.S. über den Namen wird momentan noch gestritten. Einige Seiten gehen auch von dem Namen Windows 8.1 aus.

In Kategorie: Betriebssysteme, News Tags: , , ,

Like & Share

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken