Mythen über die Suchmaschinenoptimierung - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
1

Mythen über die Suchmaschinenoptimierung

Jeder der sich bereits mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigt hat, wird den ein oder anderen Ratschlag im Internet gelesen haben. Viele dieser Tipps klingen suspekt oder widersprechen dem zuvor gelesenen Artikel. Das Thema Suchmaschinenoptimierung ist heikel und sehr komplex, es gibt zahlreiche Webseiten die sich diesem Thema widmeten, komplette Bücher werden darüber verfasst und es gibt sogar Firmen die sich rein auf diese Tätigkeit spezialisiert haben. Alle verfolgen ein Ziel, die Webseite bei Google und Co. besser zu ranken um mehr Besucher zu erhalten und damit bares Geld zu verdienen. Bekanntlich benötigt eine Suchmaschinenoptimierung neben viel Wissen und Geduld auch einiges an Zeit. Damit Sie ihre wertvolle Zeit nicht für nicht relevante Optimierungen opfern, stellen wir Ihnen nachfolgend die häufigsten Mythen zur Suchmaschinenoptimierung vor.

Mythos 1: Ein hoher PageRank ist das wichtigste

Im Internet werden Sie zahlreiche Beiträge über den PageRank und dessen Bedeutung finden. In einigen Fällen wird behauptet, dass der PR sich durch erhöhte Besucherzahlen auszeichnet oder selbst das Ranking vorgibt. Der PageRank spiegelt allerdings nur die Anzahl von Verlinkungen auf eine Webseite wieder. Der Einfachheit kann hier gesagt werden, je mehr Verlinkungen auf eine Seite zielen, umso höher ist der PageRank. Natürlich spielen bei der PageRank-Berechnung nicht nur die Anzahl von Links eine Rolle, sondern auch die Qualität von diesen. Es wird häufig angenommen, umso höher der PageRank, umso besser wird eine Seite besucht. Dies ist falsch! Der PageRank hat keine direkte Einwirkung auf den Besucherstrom. Kein Besucher vordem Besuch einer Webseite den PageRank checken.

Mythos 2: Eine Webseite sollte möglichst bei allen Suchmaschinen angemeldet sein

Auch dies stimmt nicht. Wenn Sie bereits eine eigene Webseite haben und diese mit einem Statistik-Tool aufzeichnen wie zum Beispiel Google Analytics, werden Sie sicher schon bemerkt haben, dass im Durchschnitt 90% der Besucher über Google direkt auf ihre Webseite kommen.  Heutzutage ist es auch nicht mehr vom belangen, seine Webseite an jeder Suchmaschine selbst anzumelden. Die großen und guten Suchmaschinen werden Ihre Webseite von alleine in den Index aufnehmen.

SEO Google (Bildquelle: technologybloggers.org)

Mythos 3: Meta-Keywords gehört zu den wichtigsten SEO-Vorgängen

Dies gehört der Gesichte an! Früher wurden die wichtigsten Suchbegriffe in das Meta-Tag „keywords“ geschrieben. Dies war auch eine der besten Methoden, um eine bessere Platzierung im Ranking zu erhalten. Dieser Methode setzte Google und Co. einem Riegel vor. Viele Webseitenbetreiber „missbrauchten“ die keywords, um ein besseres Ranking zu erhalten. Meta-Keywords werden mittlerweile vollständig von Google und Co. ignoriert.

Mythos 4: SEO ist nur am Anfang wichtig

Eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung wird nicht nur zu Beginn einer Webseite durchgeführt. Zwar können vielleicht nach wenigen Monaten bereits einige Erfolge vermerkt werden, aber diesen Prozess zu vernachlässigen wäre Fatal. Sie sind selbst mit dem Internet-Zeitalter aufgewachsen und werden daher Wissen, dass jederzeit neue Entwicklungen auftauchen können. So ist es auch bei der Suchmaschinenoptimierung. Ja, fast täglich können die Suchmaschinenalgorithmen erweitert werden. Damit ihre Webseite nicht am Boden verliert, bedarf es einer ständigen Optimierung!

Mythos 5: Eine Suchmaschinenoptimierung ist immer kostenlos!

Ja, durchaus ist dies möglich. Wenn Sie selbst die Kompetenz und vor allem viel Zeit mitbringen ist dies ohne jeglichen Zweifel möglich, aber ihre Zeit kostet auch Sie selbst Geld. Eine optimierte Webseite ist nicht innerhalb von wenigen Tagen fertiggestellt, außerdem gibt es noch genügend Offpage-Faktoren. Daher überlegen Sie sich zweimal, ob Sie lieber ihre Zeit in den Content investieren oder Sie auch noch die SEO selbst vornehmen.

Mythos 6: Content ist King

In nahezu jedem Buch, Beitrag oder auch von SEO-Firmen werden Sie oft diesen Satz hören oder lesen: „Content ist King!“. Oft werden Sie vielleicht auch diesen Satz gelesen haben: „SEO ist nicht wichtig, solange guter Content vorhanden ist, irgendwann wird sich dies auszahlen.“. Generell gesagt, ja – ohne sehr guten Content – werden die Besucherzahlen nicht steigen. Aber, ein sehr gutes Ranking wird nicht nur durch sehr guten Content erreicht. Die großen Suchmaschinen haben alle Algorithmen, die aus mehreren Faktoren bestehen, welche der Berechnung der Platzierung dienen. Wichtig neben einem einzigartigen und sehr guten Content sind natürlich eine entsprechende Verlinkung einer Internetseite und eine suchmaschinenfreundliche gestaltete Webseite.

Fazit:

Wie Sie sehen, gibt es einige, vielleicht auch widersprüchliche Aussagen zur Suchmaschinenoptimierung. Wenn Sie die Zeit haben, eine Suchmaschinenoptimierung selbst vorzunehmen, sollten Sie nicht ausschließlich auf Beiträge und Artikel im Internet setzen. Wie oben bereits erwähnt könnte jederzeit sich etwas ändern und daher sollte auf ein fundamentales Wissen gesetzt werden. Hier bietet sich zum Beispiel das Fachbuch „Suchmaschinen-Optimierung“ von Galileo Computing an. Dieses Werk wird ständig aktualisiert, eine entsprechende Vorstellung des Buches finden Sie hier. Andernfalls sollten Sie sich professionelle Hilfe holen, die Ihnen diese Arbeit abnimmt.

Haben Sie noch weitere Mythen entdeckt, die hier aufgelistet werden sollten?

In Kategorie: Blog, Tipps & Tricks Tags: , , ,

Like & Share

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar zu "Mythen über die Suchmaschinenoptimierung"

  1. Alex sagt:

    Hallo Michael,

    ja da hast du recht. Natürlich ist Content wichtig und ohne guten Content werden Besucher die Webseite wohl nicht ein zweites mal besuchen. Aber in verschiedenen Foren oder auf vielen Seiten wird darüber geschrieben – dass nur guter Content ausreicht und das ist bis dato nicht so. Etwas SEO + guter Content = das Ziel 🙂 Wünsche dir ein frohes Fest & guten Rutsch!

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken