Das Amazon Kindle Fire HD im Test - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
1

Das Amazon Kindle Fire HD im Test

Für nur 199,- Euro erhält man das von Amazon hergestellt Kindle Fire HD. Für ein 7 Zoll Tablet mit dieser Ausstattung ist der Preis wirklich sehr niedrig angesetzt. Dabei geht Amazon nicht davon aus, kurzfristig viele Tablets zu verkaufen, sondern verfolgt den Plan Kunden langfristig an die eigene Plattform zu binden. Ob das Kindle Fire HD eine echte und preiswerte alternative zum iPad Mini darstellt? Unser Test beantwortet die Frage.

Amazon Kindle Fire HD im Test

Bildquelle: Amazon.de Betriebssystem: Android Prozessor: QMAP-4460 (2 x 1,2 GHz) Musikformate: MP3, WAV, Ogg, AAC Fotoformate: JPEG, BMP, GIF, PNG Dokumentformate: AZW, TXT, PDF, MOBI, DOC, DOCX, PRC Display: 7 Zoll mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, 720p Speicher: 16 und 32 GB Schnittstellen: Micro-USB 2.0, Micro-HDMI, Kopfhörer Internetverbindung: nur WLAN Preis: ab 199,- Euro

Bildquelle: Amazon.de
Betriebssystem: Android
Prozessor: QMAP-4460 (2 x 1,2 GHz)
Musikformate: MP3, WAV, Ogg, AAC
Fotoformate: JPEG, BMP, GIF, PNG
Dokumentformate: AZW, TXT, PDF, MOBI, DOC, DOCX, PRC
Display: 7 Zoll mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, 720p
Speicher: 16 und 32 GB
Schnittstellen: Micro-USB 2.0, Micro-HDMI, Kopfhörer
Internetverbindung: nur WLAN
Preis: ab 199,- Euro

Betriebssystem

Amazon hat über das von Google entwickelte Betriebssystem Android ihre eigene Oberfläche gelegt. Eine Laie erkennt also nicht direkt, dass es sich hier eigentlich um Android handelt. Amazon hat das Betriebssystem stark modifiziert, Nutzer erhalten zum Beispiel keinen Zugang zum originalen Playstore von Google, sondern lediglich Zugang zum internen Amazon Store. Dies hat so seine Vorteile, sowie Nachteile. Nutzer sind an den Amazon Store gebunden und finden hier eine vergleichsweise kleine Auswahl an Apps, allerdings sollten auch hier alle großen und beliebtesten Apps auffindbar sein. Jedoch ist die Bücher-, Film- und Musikauswahl deutlich besser und bequemer gegenüber dem herkömmlichen Store.

Display

Den größten Pluspunkt konnte das Kindle Fire HD beim Display einfahren. Das Display leistet sich keine Schwächen und zeigt brillante Farben und ein gestochen scharfes Bild. Filme, Fotos und Spiele machen mit dem Kindle Fire HD mächtig Spaß. Im Vergleich zu den meisten Konkurrenten in dieser Preisklasse, ist das Display vom Kindle Fire HD deutlich heller. Ebenfalls reagiert der Touchscreen sehr zuverlässig. Eingaben per Multitouch erkennt das Tablet ohne Probleme.

Leistung & Akku

Wie bereits aus den Spezifikationen zu entnehmen war, werkelt im inneren des Kindle Fires HD ein Dual-Core-Prozessor mit jeweils 1,2 GHz. Dieser sorgt für ein ordentliches Arbeitstempo, sowie für eine nahezu ruckelfreie Bedienung. Spielen oder Filme anschauen meistert der Dual-Core-Prozessor ohne jeglichen Beanstandungen. Im Akkuverbrauch reiht sich das Kindle in der Klasse des Google Nexus 7 ein. Im Mixmodus schaffte das Kindle Fire HD eine Akkulaufzeit von 7 Stunden. Dies entspricht wirklich einem Topwert.

Schnittstellen

Wie üblich in dieser Preiskategorie verzichtet Amazon auf einige Schnittstellen. Das Kindle Fire HD wurde nur mit einem Micro-HDMI, sowie einem Micro-USB und einem Anschluss für Kopfhörer gefertigt. An dieser Stelle sei erwähnt, das selbst bereits etablierte Modelle – wie zum Beispiel das Google Nexus 7 und das Apple iPad mini – über weniger Schnittstellen verfügen als das Amazon Kindle Fire HD.

Kindle Fire HD im Test – Das Fazit

Das Amazon Kindle Fire HD macht Lust auf mehr. Die Technik, sowie das Design überzeugen. Bücher lesen, Filme schauen, Spielen und Surfen vollbringt das Kindle Fire HD ohne jeglichen Beanstandungen. Lediglich die Tasten für die Standby-Funktion könnten etwas aus dem Gehäuse herausragen. Der rote Faden ist erkennbar und zieht sich durch das komplette System. Wer sich ein einfach zu bedienendes 7-Zoll-Tablet zulegen möchte, kann ohne Bedenken beim Amazon Kindle Fire HD zuschlagen.

Das Kindle Fire HD gibt es in zwei verschiedenen Speicherausstattungen. Das Fire HD mit 16 GB Speicher erhält man hier ab 199,- Euro, die größere Version mit 32 GB kostet momentan 249,- Euro im Spezialangebot. Unser Test genügt Ihnen nicht? Schauen Sie sich ebenfalls noch die Kundenrezensionen, sowie Bewertungen an.

[asa]B0083PWAWU[/asa]

In Kategorie: Hardware, News Tags: , , , , ,

Like & Share

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar zu "Das Amazon Kindle Fire HD im Test"

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken