Werbung auf dem Smartphone - eine neue Einnahmequelle - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
0

Werbung auf dem Smartphone – eine neue Einnahmequelle

Keine Smartphone kosten mehr dank Werbeeinblendungen? Das könnte schon bald zur Realität gehören. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wurde ein solches Szenario vorgestellt. Ganz neu ist dies allerdings nicht. Amazon verkauft seine Tablets auch mit einem sog. Spezialangebot. Dabei kann ein Interessent einige Euro beim kauf des Tablets sparen. Für die Kaufpreisminderung werden allerdings Werbungen auf dem Sperrbildschirm eingeblendet.

Bild: Abalo Logo (Quelle: abalo)

Bild: Abalo Logo (Quelle: abalo)

Das selbe Prinzip verfolgt man nun auch in Österreich, allerdings mit Smartphones. Nutzer erhalten anstelle ihres herkömmlichen Sperrbildschirmes Werbung angezeigt. Mit einem Klick auf die entsprechende Einblendung, gelangt der Nutzer zum Produkt oder Dienstleistung. Hierfür erhalten Testkunden in Österreich 1,8 Cent pro angesehene Werbeeinblendung. Pro Tag werden höchstens 27 Werbeeinblendungen stattfinden, somit können die Testpersonen maximal 15,- Euro im Monat „verdienen“.

Werbung auf dem Smartphone – bald auch in Deutschland möglich

Bisherigen Angaben der Testkunden zufolge, macht sich das Projekt gut. Sie können ihre eigenen Interessen definieren und erhalten dadurch nur Werbung die auch für sie interessant sind. Die Testpersonen konnten ebenfalls ihren eigenen Standort freigeben und erhielten daraufhin Einblendungen mit regionaler Werbung.

Offizielle Einführung des Werbedienstes soll im Mai 2013 stattfinden. Auch für Deutschland ist ein solches Programm geplant und soll noch im August 2013 starten. Dieses Programm ist allerdings nur für Nutzer mit Android-Smartphones vorgesehen.

Mir gefällt der Dienst! Mit nur wenigen Werbeeinblendungen macht sich bereits die Internet-Flat bezahlt. Was meint ihr dazu? Würdet ihr mitmachen?

In Kategorie: News, Smartphones Tags: , , , , ,

Like & Share

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken