Wiko Cink Peax 2 Test - Dual Sim Smartphone - itfacts.org die IT Seite für Nachrichten, Tutorials für Profis
0

Wiko Cink Peax 2 Test – Dual Sim Smartphone

Mit dem Cink Peax 2 halten wir heute das neue Modell von dem französischen Hersteller Wiko in der Hand. Besondere Merkmale sind der Quad-Core-Prozessor, die 8 Megapixel und die Möglichkeit der Nutzung von dem Dual-SIM-Modul. Ob das Smartphone den heutigen hohen Ansprüchen genügt? Dies erfahren Sie in unserem Wiko Cink Peax 2 Test. Als Testgerät lag uns die Version in weiß vor.

Bild: Wiko Cink Peax 2

Bild: Wiko Cink Peax 2

Wiko Cink Peax 2 Test

Den Hersteller Wiko gehört in Frankreich zu den bekanntesten in Frankreich. Laut den GfK-Daten von Januar bis Mai 2013, ist Wiko die Nummer eins im französischen Online Smartphone-Markt.Im nationalen Markt belegt Wiko hinter Samsung und Apple den dritten Platz. Dies klingt vielversprechend und somit sind die Erwartungen an das neue Smartphone hoch.

Der erste Eindruck

Neben dem Smartphone ist ein Akku, ein Ladegerät und ein Headset im Lieferumfang enthalten. Auf den ersten Blick fällt das schön verarbeitete 4,5 Zoll große Display auf. Über dem Display ragt die 2-Megapixel starke Kamera, sowie der Umgebungssensor. Das Cover auf der Rückseite lässt sich ganz einfach abziehen und hier sind direkt ein paar Highlights ersichtlich. Dank Dual-SIM können zwei SIM-Karten genutzt werden, ideal wer sein Smartphone sowohl privat als auch geschäftlich nutzen möchte. Ebenfalls ist ein Slot für die Speichererweiterung vorhanden. Der Akku kann herausgenommen werden und somit selbst getauscht werden. Auf der Rückseite befindet sich auch die Hauptkamera mit 8-Megapixel.

WP_20130924_027

Bild: Dual-Sim Modul

Obwohl das Gehäuse vorwiegend aus Kunststoff besteht fühlt es sich stabil und griffig an. Beim ausüben von Druck auf das Gehäuse uns Display ist kein knarzen zu hören, ebenfalls verbiegt es sich nicht. Mit 124 Gramm – inklusive Akku – ist es ein echtes Leichtgewicht.

Die Technik

Im inneren schlummert ein Cortex-A7, Quad-Core-Prozessor mit jeweils 1,2 GHz, welchem 1 Gigabyte RAM zur Verfügung stehen. Die Leistung ist sehr gut, alle getesteten Anwendungen liefen ruckelfrei. Auch das sonst für Ruckler bekannte Android-System lief in unserem Wiko Cink Peax 2 Test ruckelfrei. Das 4,5 Zoll große IPS-Display in qHD (540 x 960 Pixel) auf, welches für tolle Farben und für eine scharfe Darstellung der Texturen sorgt. Leider wurde dem Smartphone nur ein 4 GB großer Speicher verpasst, der zwar den meisten Nutzern reicht – aber bei weitem nicht alle. Zum Glück hat Wiko an dieser Stelle ein Modul für die Speichererweiterung (bis zu 32 GB) eingebaut, welche mit alle getesteten Karten problemlos funktionierte.

Nett, das im Falle eines Defekts beim Akku das Gerät nicht eingeschickt werden muss, sondern dass wir diesen ohne Mühe selbst austauschen können. Ein nützliches Feature – auch wenn nicht für Jedermann – ist das Dual-SIM-Modul. Dank diesem können problemlos zwei SIM-Karten genutzt werden, was für viele wohl enorm praktisch ist. Die 8-Megapixel starke Hauptkamera macht schöne und detailreiche Bilder. Bei Dunkelheit ist mit leichten abstrichen bei der Belichtung der Bilder zu rechnen. Die Videoaufnahmen waren für uns ebenfalls ausreichend. Die 2-Megapixel Frontkamera reicht für die Dienste von Skype und Co. locker aus.

Mit der Akkulaufzeit kann man Zufrieden sein. Im Test hielt das Smartphone im normalen Betrieb etwas länger als zwei Tage durch. Power User können sich allerdings an dieser Stelle freuen, dass bei Bedarf der Akku jederzeit gewechselt werden kann.

Fazit zum Wiko Cink Peax 2 Test

Das Wiko Cink Peax 2 hat sich in unserem Test gut geschlagen. Das Äußere überzeugt durch ein schlankes und schickes Design, sowie durch ein enorm geringes Gewicht. Technisch gesehen muss man bei diesem Smartphone auf nahezu nichts verzichten. Mit einem Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM und der 8-Megapixel-Kamera ist es ordentlich aufgestellt. Schön wäre es gewesen, wenn der interne Speicher etwas größer wäre.

Wir von itfacts geben hier eine absolute Kaufempfehlung für das Cink Peax 2 ab, da es erstens den heutigen technischen Ansprüchen genügt und zweites es wohl kein stärkeres Smartphone in dieser Preiskategorie gibt. Das Peax 2 ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich und kostet derzeit etwas mehr als 200,- Euro bei Amazon.

 Blog-Marketing ad by hallimash

WP_20130924_020 WP_20130924_023

In Kategorie: News, Smartphones Tags: , , , , , , , , , ,

Like & Share

Ähnliche Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

Kommentar abschicken